Montag, 4. August 2014

Tag 126: Do it yourself / Kleid nach eigenem Schnitt nähen

Beim vorletzten DIY-Montag habe ich anhand eines Kleides den Schnitt kopiert. Das Oberteil habe ich schlichter gehalten als beim Original, da der Katzenstoff schon ein Hingucker ist. Heute habe ich das Kleid zugeschnitten und genäht. Und wie das geht, zeige ich euch jetzt.


DIY-Anleitung:

Ihr benötigt: 

  • den Schnitt des Kleides
  • Jerseystoff 1 m x 1,40
  • Schrägband ca. 2,50 m
  • eine Stoffschere oder einen Rollschneider
  • Schneiderkreide
  • Stecknadeln
  • Nahtband zum Aufbügeln
  • Jerseynadeln


Hier habe ich die Schnitte erstmal ausgebreitet. Für das Oberteil hatte ich einen Rundhals- und einen V-Ausschnitt ausgeschnitten. Für den Katzenstoff entschied ich mich für den Rundhalsausschnitt, weil ich das schöner fand.



Step 1: Zuschneiden

Legt die Schnitte auf den Stoff, steckt sie mit Stecknadeln fest und schneidet das Rockteil und das Oberteil zweimal zu (je eins für vorne und für hinten).



Ich habe den Ausschnitt des Rückenteils etwas höher zugeschnitten als beim Vorderteil.



Step 2: Oberteil nähen

Bügelt an den Arm- und Halsausschnittkanten Jerseyband auf. Das sorgt zum einen für mehr Stabilität und zum anderen lässt sich das Schrägband später besser aufnähen.

Legt dann das vordere Oberteil mit der rechten Seite auf die rechte Seite des hinteren Oberteils. Steckt die Seiten und die Schultern zusammen und näht sie zusammen. 



Step 3: Rockteil einreihen und zusammennähen

Die Rockteile sind oben etwas breiter als das Oberteil. Mit der Nähmaschine oder der Overlook auf die gleiche Weite einreihen. Dann das vordere und hintere Rockteil rechts auf rechts aufeinanderstecken und an den Seiten zusammennähen.



Step 4: Ober- und Rockteil aneinandernähen

Das Rockteil richtig herum auf den Tisch legen. Das Oberteil wenden und es mit der unteren Kante auf die obere Rockkante stecken und festnähen.



So sieht es zusammengenäht aus:



Step 5: Arm- und Halsausschnitt verstürzen

Schrägband mit der rechten Seite außen zur Hälfte falten, bügeln und von außen auf den Ausschnitt stecken. Knappkantig absteppen, nach innen bügeln und von außen festnähen.



Step 6: Saum

Den Saum versäubern, 1,5 cm nach innen bügeln und von außen festnähen. Fertig ist das Katzenkleid:




Für den Fall, dass ihr Fragen dazu habt, schreibt mich gerne an.


Einen wunderschönen Abend euch,
mademoisella.

Kommentare:

  1. Das Kleid ist wirklich toll geworden! Der Stoff ist ein echter Hingucker! Danke für die Erklärungen, ich saß gestern vor einer Kurzanleitung und hab partout nicht verstanden wie ich das mit dem Schrägband am Ausschnitt machen soll...jetzt weiß ich es, danke!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankesehr und gern geschehen :). Ist echt manchmal einfacher, es mal bildlich zu sehen.
      LG ella

      Löschen
  2. Ein wunderschönes Kleid ist da wieder mal entstanden. Der einfache Schnitt gefällt mir sehr gut.

    Den Tipp mit dem Schrägband muss ich mir merken. Ich war bislang leider unfähig irgendetwas zu vestürzen. Meine Besätze sehen (ähnlich wie die meiner Mutter, die wesentlich besser nähen kann als ich) zum Davonlaufen aus. Ich hoffe, dass ich das irgendwann auch mal raus hab.

    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank, liebe Daniela. Mit dem aufbügelbaren Jerseyband ist das Verstürzen mit Schrägband viel einfacher. Viel Erfolg beim nächsten Versuch.
    Liebe Grüße
    ella

    AntwortenLöschen
  4. Das Kleid ist sehr schön geworden,
    der Stoff ist Klasse
    und die Idee mit dem Jerseystreifen muß ich mir unbedingt merken.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank. Ich hab mich auch sofort in den Stoff verliebt.
      Liebe Grüße,
      ella

      Löschen
  5. Schwarze Katzen im Herbst - genial! :-)
    Ich möchte dich einladen, diese Idee auch bei meiner Halloween-Linkparty zu verlinken:
    http://pamelopee.blogspot.de/2014/09/das-crealopee-herbst-spezial-2014.html
    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine Einladung. Ich habs eben verlinkt :).
      LG ella

      Löschen
  6. Wow, wo hast du denn den Katzenjersey her?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den habe ich als Stoffcoupon (1 m / 4€) im Frühjahr auf dem Holland - Stoffmarkt gesehen und musste ihn sofort haben :).
      LG ella

      Löschen
  7. sehr schönes Kleid, bei mir liegt auch noch einer dieser Coupons vom Stoffmarkt und wartet auf das richtige Schnittmuster. Ich musste die Katerchen auch einfach haben ;) . Vielleicht bin ich ja schwer von Begriff, aber die Schritte mit dem Schrägband habe ich nicht kapiert. Liegt aber vielleicht auch an der Uhrzeit, ich sehe es mir demnächst nochmal an.

    liebe Grüße Drachenmama

    AntwortenLöschen